Hypnotherapie nach Milton Erickson

In der modernen Hypnotherapie nach Milton Erickson geht es nicht um Hypnose im engeren Sinne. Diese Therapiemethode versteht jeden menschlichen Zustand als Aufmerksamkeitsfokussierung, der Trancezustand ist nur ein kleiner Ausschnitt einer schlafähnlichen Aufmerksamkeitsfokussierung.

Ich gehe in meinem Arbeiten davon aus, dass wir Menschen über alle Ressourcen für die gewünschte Lösung verfügen. Oftmals sind uns diese Fähigkeiten nicht bewusst, sondern vom Bewusstsein abgespalten. Ziel in der Therapie ist es, wieder Zugang zu diesen Ressourcen zu bekommen. Mittels gezielter Fragen und Suggestionen oder leichter Trancen werden tiefere Bewusstseinsebenen angesprochen und Suchprozesse angeregt. So entsteht Raum für neue Sichtweisen und Lösungen.

Hypnotherapie ist eine wirksame und seit 2006 wissenschaftlich anerkannte Methode der Psychotherapie.

Grundlegend in meiner hypnotherapeutischen Arbeit mit Kindern oder Jugendlichen ist das lösungsorientierte Vorgehen. Im Gegensatz zu analytischen oder symptomorientierten Methoden steht hier nicht der krankhafte Anteil im Vordergrund. Vielmehr konzentriere ich mich auf gesunde, bereits gut funktionierende Anteile und stärke diese mit dem Kind oder Jugendlichen soweit, bis sich das Symptom irgendwann zurückziehen kann. Kinder und Jugendliche sind viel empfänglicher für Trancezustände als Erwachsene, weshalb die Hypnotherapie eine sehr gut geeignete Methode für Heranwachsende darstellt, die zudem meistens als spannend und interessant erlebt wird.